Wo stehen wir?

Wann und wie geht's los?

Damit die Versicherung gegründet werden kann, benötigt es circa 1000 Personen, die als Mitglieder mitmachen wollen. Bei einer geringeren Anzahl wären die Kosten für den Einzelnen zu hoch, bei einer größeren Anzahl könnten sie noch deutlich geringer werden. Noch sind wir eine kleine Zahl von Aktiven, aber jeder, der sich angesprochen fühlt, kann dazu beitragen, dass unser Projekt immer größere Kreise zieht.

Wir sind der festen Überzeugung, dass es viele Menschen in Deutschland gibt, die sich über das kombinierte Angebot von Solidargemeinschaft und dazu passender Krankenversicherung freuen. Uns bestärkt auch, dass gerade Menschen, die sich intensiver mit unserem Projekt beschäftigen, langfristig und ausdauernd von diesem Projekt begeistert sind. Da die von uns vorgeschlagene Kombination in Deutschland neu ist, brauchen wir Geduld, bis wir all die in Frage kommenden Menschen erreicht haben. Das Projekt wird von uns nebenberuflich und ehrenamtlich vorangetrieben, so dass nicht immer so viel Zeit da ist, um es so schnell voranzutreiben, wie es vielleicht wünschenswert wäre. Wir bitten daher um Verständnis.

Viele Menschen fragen uns, wann geht es denn los? Es geht los, sobald genügend Menschen sich in Solidargemeinschaften organisiert haben, die dann auch für sich diese Glückskäfer-Versicherung wünschen. Wir unterstützen jeden, der Solidargemeinschaften gründet. Aus unserer Sicht sind Solidargemeinschaften, gerade auch in der heute immer unsicherer werdenden Zeit, ein Element der Stabilität und Versorgungssicherheit. Hier wird unbürokratisch, umgehend und menschlich geholfen.

 

Aktuelles von den Glückskäferfreunden

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter (falls noch nicht getan).

Aktuelles von den Glückskäferfreunden-Feed abonnieren